Aktuelles

Neubau Alterszentrum Schwyz, Schwyz

Alterszentrum mit 128 Wohneinheiten und unterirdischen Einstellhalle. Bearbeitung Tragkonstruktionen, Baugrube und Pfählung
Auftraggeber: Gemeinde Schwyz

Bustrasse Sumpf, Steinhausen

Im Bereich der SBB Haltestelle Rigiblick in Steinhausen entsteht eine Unterführung für den öffentlichen Verkehr. Diese führt unter der neu erstellten Haltestelle hindurch. Der schlechte Baugrund "Sumpf" mit einem oberflächennahen Grundwasserspiegel und die Gegebenheiten mit den anstehenden Gebäuden in der Umgebung erfordern eine konsequente Anwendung der Beobachtungsmethode bei Spundwänden, Pfählen, Jettingsohle und Grundwasserabsenkung.
Auftraggeber: Kanton Zug, Tiefbauamt

Zentrum Staldenbach, Pfäffikon SZ


Die Überbauung "Zentrum Staldenbach" direkt beim Bahnhof Pfäffikon besteht aus einer unterirdischen Einstellhalle und 10 Gebäuden mit 4 bis 9 Geschossen. Die Überbauung erstreckt sich über ein Areal von rund 13'000 m2. Sie bietet neben Wohnraum auch Gewerbe- und Dienstleistungsflächen an zentraler Lage.

Berchtold + Eicher Bauingenieure AG zeichnete sich für folgende Leistungen verantwortlich:

 - Baugrubensicherung mit rückverankerter Spundwand
 - flächige Grundwasserabsenkung mittels Tiefendrainage
   (eingefräste Saugleitungen)
 - Fundation mittels Pfählen (Ortbetonbohr- und Ortbeton-
   verdrängungspfähle)
 - Tragkonstruktion Hochbau

Einige Kenngrössen veranschaulichen die enormen Dimensionen des Projekts:
 - Aushub: 62'000 m3 - Spundwand: 5'200 m2 - 65 vorgespannte Anker
 - 270 Ortbetonbohrpfähle (Ø 830 mm) und 510 Ortbeton-
   verdrängungspfähle (Ø 508 mm)
 - Betonverbrauch Hochbau: 25'000 m3
 - Bewehrungsverbrauch Hochbau: 2'400 to

Auftraggeber: 720° Architekten, Pfäffikon Bauherr: Helvetia-Versicherungen, Zürich

Neubau und Erweiterung Hafen Buochs


Neue Fussgängerbrücke mit
min. Durchfahrtshöhe von 4 m

Berchtold+Eicher AG gewann zusammen mit Planium Landschaftsarchitekten und Höing - Voney Architekten den Wettbewerb für die Erweiterung des Hafen Buochs. Nach siebenmonatiger Bauzeit sind nun die ersten Schwimmstege im neuen Aussenhafen mit Booten belegt. Bis zu den Sommerferien wird die neue Hafenbrücke versetz und der Aussenhafen provisorisch in Betrieb genommen. Die Erweiterung des Innenhafens und der Bau der Wohnungen mit gedeckten Bootsplätzen erfolgt ab Ende August.
Auftraggeber: Genossenkoorperation Buochs

Hochwasserschutz Schachenweid (Reuss), Rotkreuz


Mit der Realisierung des Hochwasserschutzprojektes Schachenweid Rotkreuz (ZG) wird die Trinkwasserfassung künftig besser vor belasteten Sedimenteinträgen der Reuss geschützt. Die Dammerhöhung und -verlängerung wurde zusammen mit einer rund einen Kilometer langen Renaturierung des Reussufers vorgenommen. Zudem wurde der in die Reuss mündende Tobelbach revitalisiert und mit einer Renaturierung mit der Reuss vernetzt. Ein neuer Uferweg, Holzstege durch das Naturschutzgebiet sowie eine Holzbrücke für Fussgänger bieten Erholungssuchenden Einblick in die Uferlandschaft, welche mit Hecken, Bäumen und zwei Amphibiengewässern zusätzlich aufgewertet wurde.

Auftraggeber: Einwohnergemeinde Risch-Rotkreuz, Tiefbauamt des Kantons Zug, Wasserversorgung Risch-Rotkreuz